Briefspiel

Vor einigen Jahren bin ich über einen Freund zum DSA-Briefspiel gekommen. Seitdem bin ich im Königreich Garetien, in der Grafschaft Eslamsgrund und ganz genau in der Baronie Fremmelsfelde aktiv.

Aber was ist Briefspiel eigentlich?

Kurz gesagt: Es ist eine Möglichkeit, selbst Einfluß auf Aventurien zu nehmen. Während man normalerweise DSA nur „konsumiert“, indem man Romane liest oder Abenteuer mit Freunden spielt, kann man beim Briefspiel selbst gestalten.
Man bekommt dafür einen kleinen Bereich Aventuriens zugewiesen, meist ein kleines Stück Land (z.B. eine Baronie oder ein Junkertum) oder eine kleine adlige Familie. Diesen Bereich kann man dann gestalten.
Das heisst z.B. dass man Fakten schafft. Wo also die offizielle Regionalspielhilfe aufhört eine Region zu beschreiben, kann man für seinen Bereich ansetzen und Beschreibungen hinzufügen. (Die meisten Briefspiele nutzen die Wiki-Technologie, die einfaches Erstellen und Bearbeiten von Internetseiten ermöglicht)
Das heisst aber auch, dass man diese Fakten mit Leben füllen muss. Dies geschieht, indem man Geschichten über seinen Bereich schreibt. Briefspiel ist also eine literarische Form des Rollenspiels.
Das vielleicht Beste am Briefspiel: Man darf böse sein! Während man als Spieler immer den eher positiv ausgerichteten Helden spielt, darf der Briefspieler alle Facetten menschlicher Motivationen ausleben. Intrigen, Mord, Anschläge… Briefspieler dürfen das. 🙂

Wer also Interesse hat, bei einem der offiziellen Briefspiele mitzumachen, sei eingeladen sich die entsprechenden Webseiten anzuschauen und sich dann an den entsprechenden Kanzler zu wenden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s