Eine Stadt für alle

Normalerweise sitze ich am Wochenende am Computer und schreibe. Doch wie jedes Jahr am Wochenende nach dem 16.Januar unterbreche ich diese oder jede beliebige andere Tätigkeit. Denn wie jedes Jahr seit 2009 findet in Magdeburg dann die „Meile der Demokratie“ statt.
Anfangs ging es darum Farbe zu bekennen, zu zeigen dass Magdeburg bunt und nicht braun ist. Eine Gegenbewegung zu einer kleinen Gruppe Rechtsgerichteter, welche den Jahrestag der Zerstörung Magdeburgs im Jahre 1945 zum Anlass nahm, ein verdrehtes Geschichtsbild zu propagieren.
Das Ganze war natürlich nie konfliktarm. Auf beiden Seiten gab es Menschen, denen egal war aus welchem Grund sie Steine auf Menschen warfen. Jedoch hat sich der Einsatz der friedlichen Meile insoweit gelohnt, dass diese rechten Minidemos inzwischen aus Magdeburg verschwunden sind.
Allerdings verschwinden damit auch immer mehr Unterstützer. Die Zahl der Besucher der Meile hat auch dieses Jahr vermutlich wieder abgenommen.

Das mag am nasskalten Wetter liegen, vielleicht aber auch daran, dass sich die Rechten nun den Schafpelz übergeworfen haben. Also dürfen auch sie (zum Glück ganz am Rande der Veranstaltung) für eine weltoffene und tolerante Stadt demonstrieren. So fällt es natürlich schwer über eine Meile der Demokratie zu wandeln, wenn an deren Ende ein blauer Stand steht, dessen Betreiber im Allgemeinen gerade nicht für Toleranz und Weltoffenheit stehen.
Aber Demokratie muss das wohl aushalten.
So habe auch ich es ausgehalten und habe mich an der Vielzahl der Vereine erfreut, welche die Meile bereichern.
Bleibt zu hoffen, dass der eine oder andere, der in Magdeburgs Einkaufstempeln wandelt, vielleicht einen Schritt herauswagt und sich der Meile anschliesst.

Inzwischen ist meine Teekanne gefüllt, der Earl Grey will getrunken und Buchstaben wollen in Worte verwandelt werden.
Ich wünsche ein friedliches Wochenende.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Autor, Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.