Das Schlimmste am Schreiben eines Romans…

… ist für mich gerade, dass ich währenddessen kaum zum Lesen komme. Eigentlich sogar gar nicht. Lesen kostet leider einfach zu viel Zeit. Zudem habe ich immer die Befürchtung, dass sich der Stil des Buches das man liest oder zumindest Ideen daraus auf das Schreiben auswirken. Ich muss beizeiten mal meine Autorenkollegen fragen, wie die es mit diesem Thema halten.

Inzwischen ist die Rohfassung des Romanprojektes bei über 200k Zeichen angekommen. Darauf werd ich heute abend noch einen Meskinnes trinken….

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Autor, Blog, DSA, Roman, Schreiben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.